Versteinertes Holz

Kunden aus Schützingen sind beim Stöbern im Internet auf meine Seite aufmerksam geworden. Sie waren  auf der Suche nach versteinertem Holz. Nach einigen netten Mailkontakten stellte sich heraus, dass der verstorbene Förster war und das natürlich ein tolles Grabmal für einen Förster wäre. Da ich momentan nur 2 Hölzer da hatte, nahmen sie sich die Zeit und fuhren zu meinem Großhändler für versteinertes Holz. Dort wurden sie auch promt fündig und reservierten das schöne Stück. Ich holte das versteinerte Holz beim Händler ab und informierte die Kunden dass wir jetzt einen Termin bei mir vor Ort ausmachen könnten.  Nach dem das Holz begutachtet  und die Inschrift ausgesucht wurde, stand der Montage nichts mehr im Weg. Da das Holz nicht direkt in der Erde stehen soll, haben wir noch einen Sockel aus Maulbronner Schilfsandstein darunter montiert. Der ist aus der Region und passt sehr schön dazu. Nachdem das Grabmal auf der Gemeinde genehmigt wurde, stand der Montage nichts mehr im Weg.

 

Denkmal nach Kundenvorgaben aus Azul Macaubas und Mandula Kalkstein

Letzten Herbst haben wir ein Denkmal nach Kundenwünschen gestaltet. Die Vorgaben waren: Grabmal als Boot gestaltet, ein Leuchtturm, ein Windspiel, Möwen. Alles Mediterran gehalten. Nach einigen Kundengesprächen und ersten Modell Entwürfen, wurde das Boot verworfen und dafür ein Grabmal in den Farben vom Meer und den Dünen gestaltet. Das Grabmal aus Azul und Mandula vorne satiniert aussen gesprengt. Vorne wurden noch Muscheln und eine brechende Welle eingearbeitet. Die Einfassung wurde so bearbeitet, dass sie wie der Boden im Ozean aussieht, etwas wellig eben. Die  Grableuchte waben wir  aus Edelstahl fertigen lassen, die Inschrift und Möwen sind ebenfalls aus Edelstahl. Als Abschluß des Denkmals ein Windspiel aus Edelstahl auf aufgesteckten Kieselsteine. Das Denkmal wurde dann vor Ort in Mühlburg montiert und vom ansässigen Gärtner Schulz bepflanzt.

Versteinertes Holz

Versteinertes Holz als Grabmal.

Wie entsteht versteinertes Holz?

Wenn ein Baum stirbt, zersetzen Mikroorganismen wie Pilze oder Bakterien sein Holz und es verrottet langsam. Doch fossiles Holz ist viele Millionen Jahre alt. Wie ist das möglich?

Die Lösung ist das Fehlen von Sauerstoff, auf den die Mikroorganismen angewiesen sind. Das Holz muss also luftdicht bedeckt sein, zum Beispiel wenn es unter dicken Schichten aus Vulkanasche begraben oder vollständig mit anderen Sedimenten überzogen wird. Mit der Zeit werden Bestandteile des Holzes dann herausgelöst und durch anorganische Mineralien wie Kieselsäure (Siliziumdioxid) ersetzt. So entsteht fossiles Holz, das bunt gefärbt sein kann. Denn die in den Mineralien der Sedimente enthaltenen Metalle, zum Beispiel Eisen, Cobalt und Chrom, können bei der Silifizierung (Versteinerung) des Holzes zu unterschiedlichsten Färbungen führen.

Denkmal aus Baltic Braun

Hier sehen Sie ein Denkmal aus Baltic Braun, 100 x 30 x 25 cm das wir zusammen mit dem Kunden entworfen und umgesetzt haben.Das Denkmal ist handwerklich gearbeitet und überschliffen. zu Sehen im Feld 23 Karlsruher Hauptfriedhof.

Denkmal für die Aspekte Ausstellung auf dem Karlsruher Hauptfriedhof

Im Rahmen der Aspekte Ausstellung auf dem karlsruher Hauptfriedhof haben wir ein Denkmal erstellt: “Himmelsnamen”

Jaspis (Tigerauge)

Hier sehen Sie ein Grabmal aus Jaspis, 80 x 50 x 15 cm. Das Grabmal steht auf meinem Lager in Karlruhe. Jaspis auch Tigerauge genannt, gehört schon zu den Halbedelsteinen und ist dementsprechend hochpreisig.