/* */

Versteinertes Holz

Versteinertes Holz als Grabmal.

Wie entsteht versteinertes Holz?

Wenn ein Baum stirbt, zersetzen Mikroorganismen wie Pilze oder Bakterien sein Holz und es verrottet langsam. Doch fossiles Holz ist viele Millionen Jahre alt. Wie ist das möglich?

Die Lösung ist das Fehlen von Sauerstoff, auf den die Mikroorganismen angewiesen sind. Das Holz muss also luftdicht bedeckt sein, zum Beispiel wenn es unter dicken Schichten aus Vulkanasche begraben oder vollständig mit anderen Sedimenten überzogen wird. Mit der Zeit werden Bestandteile des Holzes dann herausgelöst und durch anorganische Mineralien wie Kieselsäure (Siliziumdioxid) ersetzt. So entsteht fossiles Holz, das bunt gefärbt sein kann. Denn die in den Mineralien der Sedimente enthaltenen Metalle, zum Beispiel Eisen, Cobalt und Chrom, können bei der Silifizierung (Versteinerung) des Holzes zu unterschiedlichsten Färbungen führen.